Wasser-Wissen


Wasserstoff, H

(hydrogenium

Stoffsystem

Verdichtetes, hochentzündliches Gas. Leichter als Luft, kann sich im Deckenbereich ansammeln. Wasserstoff bildet mit zahlreichen Elementen stabile Verbindungen.

Physikalische und chemische Eigenschaften

Aussehen  farblos Schmelzpunkt - 259 °C
Geruch geruchlos Siedepunkt - 253 °C
Molmasse 1,0079 g/mol Dichte, gasförmig, (25 °C, 1 bar) 0,0899 kg/m³
Zustand bei 20 °C gasförmig Löslichkeit in Wasser (25 °C, 1 bar) 1,5 mg/L

Für weitere Stoffdaten siehe auch Übersicht der Elemente.

Herstellung und Anwendung

Wasserstoff wird z.B. durch die Elektrolyse von Wasser oder aus Erdgas gewonnen.

Es kommt u.a. in der Schweißtechnik und als Raketentreibstoff sowie bei der Herstellung von Düngemitteln zum Einsatz. 

Umwelteinfluss und Gesundheit

Wasserstoff besitzt keine spezifische Giftwirkung. In höheren Konzentrationen wirkt es infolge Sauerstoffverdrängung einschläfernd bzw. erstickend. Wasserstoff gehört zu den nicht wassergefährdender Stoffen und verursacht keine bekannten Umweltschäden.

Abwasserreinigung/Trinkwasseraufbereitung

In der Abwassertechnik wurde versuchsweise Wasserstoffperoxid zur Deckung des Sauerstoffbedarfs beim Belebungsverfahren eingesetzt.