Wasser-Wissen


Trockenperiode, hydrologische Trockenperiode

(hydrological drought) Periode ungewöhnlich trockenen Wetters, die lange genug andauert, so dass es zu Wassermangel kommt, der sich in den Wasserständen in Flüssen und Seen unterhalb der Normalhöhe und/oder im Rückgang der Bodenfeuchtigkeit sowie in einer Absenkung der Grundwasserstände bemerkbar macht.

Für Klärwerke, welche durch eine Mischkanalisation gespeist werden, stellen Trockenperioden gute Bedingungen dar, da das Abwasser in solchen Zeiten in geringeren Mengen und dafür unverdünnt zuläuft.