Wasser-Wissen


Quelle

  • (spring) Wasserquelle: Eine Quelle ist eine begrenzte, natürliche Austrittsstelle von Grundwasser. Sie ist der am höchsten liegende und somit am weitesten flussaufwärts gelegene Punkt; der Punkt an dem ein Fluss entspringt. Die Ergiebigkeit einer Quelle wird Quellschüttung genannt. Warme Quellen werden Thermalquelle genannt.

Eine Quelle, die nur zu gewissen Zeiten Wasser abgibt und periodisch versiegt wird "intermittierende Quelle" bzw. "periodische Quelle" (intermittent spring syn. periodic spring) genannt.

Eine Quelle, deren Wasser aus einem artesischen Grundwasserleiter, im allgemeinen aus Spalten oder anderen Öffnungen in der ansonsten undurchlässigen Deckschicht, die den Grundwasserleiter überlagert, austritt wird "artesische Quelle" (artesian spring) genannt.

  • (source) In der Beschreibung von Prozessen werden die Begriffe Quelle/Senke im Zusammenhang mit dem Ursprung eines Eintrages in den Prozess und dem Ziel des Austrages verwendet. So ist z.B. bei der Abwasserreinigung die Quelle der Belastung mit Nitrat in einem Klärwerk u.a. eine Überdüngung der Felder.

ww