Wasser-Wissen



Sponsoring
Vom Lexikon zum Anbieter

HLB-Wert

(hlb-number) HLB engl. Abkürzung: hydrophilic-lipophilic-balance. Der HLB-Wert beschreibt den hydrophil und lipophil Anteil einer chemischen Verbindung. Er wird rechnerisch ermittelt.

Ein HLB-Wert von 0 entspricht einer rein lipophilen Verbindung. Eine chemische Verbindung mir einem HLB-Wert von 20 hat nur hydrophile Anteile. Ein Wert zwischen 3-6 wird Wasser-in-Öl-Emulsionen zugeordnet, zwischen 8-18 Öl-in-Wasser-Emulsionen. Waschmittel haben HLB-Werte zwischen 13-15.

Die Ermittlung des HLB-Wertes erfolgt nach unterschiedlichen Methoden:

In der Methode nach Griffin wird der HLB-Wert für nicht-ionische Stoffe folgendermaßen zu berechnen:

HLB = 20 * (Mh / M)

wobei Mh die Molmasse des hydrophilen Anteils eines Moleküls ist und M die Molmasse des gesamten Moleküls. Es ergibt sich damit eine Skala von 0 bis 20

Neben der Methode nach Griffin gibt es noch weitere Methoden, den HLB-Wert zu berechnen. Diese sind jedoch weit weniger gebräuchlich. Genannt sei hier nur die Methode nach Davies, der vorschlug, den HLB-Wert aus Zahlenwerten für die einzelnen chemischen Gruppen eines Moleküls zu berechnen. Vorteil dieser Methode ist die höhere Gewichtung stark wechselwirkender Gruppen gegenüber weniger wechselwirkenden. Nach Davies berechnet sich der HLB-Wert so:

HLB = 7 + m * Hh + n * Hl

mit:
m - Anzahl hydrophiler Gruppen im Molekül
Hh - Wert der hydrophilen Gruppe
n - Anzahl lipophiler Gruppen im Molekül
Hl - Wert der lipophilen Gruppe

Im Rahmen der Abwasserbehandlung von Industrieabwässern kann die Kenntnis des HLB-Wertes u.U. bei der Auswahl eines geeigneten Verfahrens hilfreich sein.

ww