Wasser-Wissen



EDC (Ethylendichlorid)

Stoffsystem

1,2-Dichlorethan ist eine farblose, ölige nach Chloroform riechende Flüssigkeit. Dichte: 1,26; Schmelzpunkt: -36°C; Siedepunkt: 83°C; in Ether und Alkohol leicht-, in Wasser unlöslich.

Herstellung und Anwendung

EDC wird durch Oxychlorierung von Ethylen hergestellt.

Die Hauptverwendung findet 1,2-Dichlotethan bei der Vinylchloridherstellung. Es wird als Extraktionsmittel für Fette, Öle, Harze, Bitumen und als Abbeizmittel eingesetzt. In bleihaltigen Treibstoffen dient es zusammen mit Tetraethylblei, als Antiklopfmittel.

Umwelteinfluss und Gesundheit

1,2-Dichlorethan ist hautreizend, narkotisierend, leber- und nierenschädigend. Es ist als kanzerogener Arbeitsstoff eingestuft.

Abwasserreinigung/Trinkwasseraufbereitung

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.