Wasser-Wissen



Benzinabscheider, Ölabscheider, Leichtflüssigkeitsabscheider

(petrol seperator, gasoline seperator, oil separator, volitile liquid seperator, light liquid seperator) Anlagen, mit denen die Einleitung von mineralischen Leichtflüssigkeiten wie Öl oder Benzin in die öffentliche Kanalisation verhindert werden soll, um umweltschädigende Auswirkungen zu vermeiden. Die leichtflüssigen Schadstoffe werden vom restlichen Abwasser getrennt (separiert).

Der Reinigungsvorgang bei Benzinabscheidern beruht darauf, dass sich die in Abwässern enthaltenen Benzin- oder Ölbestandteile aufgrund des Dichteunterschiedes zu Wasser an der Oberfläche des Wassers sammeln und in spezielle Auffangbehälter gelangen (Benzine, Öle und viele mineralölhaltige Abwässer sind leichter als Wasser).

Eine wesentlich effektivere Reinigung ist mit Koaleszenzabscheidern zu erreichen, die technisch in der Lage sind, auch Mischungen aus Wasser und Öl zu sammeln.

Die Probleme derartiger Abwässer bestehen vor allem aus der feinteiligen Vermischung von Wasser, Reinigungsmitteln, Ölen und Benzinen und möglichen stabilen Emulsionen. In diesem Fall muss eine Emulsionsspaltung vorgesehen werden.

Siehe anschauliches Bild unter Schwimmstoffabscheider.

ww