Wasser-Wissen

 

 

 

Abwassergebühr

(waste water charges) Die Kosten für die Abwasserbeseitigung setzen sich im wesentlichen zusammen aus: Anlagenbetriebskosten, Abwasserabgaben kalkulatorischen Abschreibungen und kalkulatorischen Zinsen. 

Die Abwassergebühr wird anhand des Wasserverbrauchs berechnet (pro m3). Mitunter beträgt inzwischen der Preis bis zu 6 EUR und mehr. Eine Gebührenumfrage (des Bundes der Steuerzahler) ergab für die Abwasserbeseitigung in NRW für 1998 Werte zwischen 290,- und 1150,-EUR/Haushalt. Bei den zunehmenden Kosten für die Instandhaltung, den Bau und die notwendige Verbesserung sowie Erweiterung bestehender Abwasserreinigungsanlage ist mit weiterhin steigenden Abwassergebühren zu rechnen.

Da ein hoher Kostenanteil auf die kalkulatorischen Zinsen entfällt, kann sich die Gebühr bei nötigen Investitionen (z.B. für die Erneuerung von Kanalnetzabschnitten) auch in einer preiswerten Kommune rasch erhöhen.

Bild: Entwicklung der Abwassergebühren ausgehend von 1991 (100%, rote Linie)). Der Jahresdurchschnittswert in Deutschland ist in der blauen Linie wiedergegeben, die grüne Linie gibt die jährliche Veränderung wieder (Quelle: Statistisches Bundesamt).


Quelle: Statistisches Bundesamt

ww